» 18.10.2017 23:54

Weiterbildung Einrichtungsleiter/in gemäß der LPersVO Baden-Württemberg

Lehrgang zur Heimleitung /Sozialmanagement für das Bundesland Baden-Württemberg - berufsbegleitend oder Vollzeit in Heidelberg

Zur Weiterbildung Heimleitung für andere Bundesländer klicken Sie hier.

Zum Aufbaumodul nach Abschluss einer Weiterbildung Heimleitung klicken Sie hier.

Kurzinformation zu der Weiterbildung zur Einrichtungsleitung 
(Heimleitung / Sozialmanagement nach den Vorgaben des Landes Baden-Württemberg):

  • Zielgruppe: Die Weiterbildung richtet sich an Fach- und Führungskräfte, die die Leitung einer stationären Pflegeeinrichtung (Pflegeheim, Behinderteneinrichtung) im Bundesland Baden-Württemberg übernehmen wollen
.
  • Rechtliche Grundlage: Die Weiterbildung basiert auf der Verordnung des Sozialministeriums Baden-Württemberg über personelle Anforderungen für stationäre Einrichtungen (Landespersonalverordnung - LPersVO vom 07.12.2015)
  • Seminarort: Heidelberg (zentral am Hauptbahnhof)
  • Der Lehrgang zur Einrichtungsleitung (Heimleiter/in für das Bundesland Baden-Württemberg) umfasst 950 Theoriestunden
  • Der Lehrgang ist von den Pflegekassen und Krankenkassen geprüft und bundesweit anerkannt
  • Seminarzeiten: 08:15 Uhr bis 17:00 Uhr
  • Der Unterricht erfolgt berufsbegleitend oder als Vollzeitkurs
  • berufsbegleitend: März 2018 - November 2019
  • Vollzeit: Oktober 2017 - Mai 2018
  • Preis: 5.570,- EUR, Ratenzahlung möglich
  • Aufbaumodule möglich
  • Nach erfolgreichem Abschluss dieses Lehrgangs können 40 Fortbildungspunkte erworben werden.

Die Einrichtungsleitung (Heimleitung) trägt die maßgebliche Verantwortung für die Qualitätssicherung entsprechend der gesetzlichen Vorgaben sowie für den wirtschaftlichen Erfolg von stationären Pflege- und Betreuungseinrichtungen. Einrichtungsleiter/innen von Pflegeheimen sowie Behinderteneinrichtungen benötigen deshalb fundierte Kenntnisse in Recht, im Qualitätsmanagement, Pflegeorganisation und Personalführung. Auch Kenntnisse im strategischen und operativen Management, im Marketing und der Öffentlichkeitsarbeit, im Controlling, in der Heimbetriebswirtschaftslehre, der Pflegebuchführungsverordnung (PBV) sowie der Kostenrechnung sind heute Voraussetzung für die erfolgreiche Leitung stationärer Pflegeeinrichtungen.

Ziel der Weiterbildung ist es deshalb, diese Kompetenzen zu fördern und die Teilnehmer/innen zu befähigen, die Leitung von stationären Einrichtungen für Menschen mit Pflege- und Unterstützungsbedarf sowie für Menschen mit Behinderungen entsprechend der Landespersonalverordnung Baden-Württemberg kompetent auszufüllen. Mit der Weiterbildung sollen all jene, die bereits in der Position einer Einrichtungsleitung (Heimleitung in Baden-Württemberg) sind oder die sich darauf vorbereiten wollen, angesprochen werden.

Rechtliche Grundlagen:

  • Verordnung des Sozialministeriums über personelle Anforderungen für stationäre Einrichtungen (Landespersonalverordnung - LPersVO vom 07.12.2015)
  • Wohn-, Teilhabe- und Pflegegesetz - WTPG
  • Weiterbildungsmaßnahmen für leitende Funktionen gemäß der gemeinsamen Grundsätze und Maßstäbe zur Qualität und Qualitätssicherung nach SGB XI
  • Heimpersonalverordnung
  • Anforderungen einzelner Bundesländer

Inhaltliche Schwerpunkte:

  • Mitarbeiterführung, Personalwirtschaft, Organisation
  • Qualitätsmanagement, Projektmanagement,
  • Marketing, Öffentlichkeitsarbeit, Kundenorientierung,
  • Heimrecht, Betreuungsrecht, Haftungsrecht
  • Pflegekonzepte, Gerontologie, Gerontopsychiatrie
  • Heimbetriebswirtschaftslehre, Pflegebuchführungsverordnung, Kostenrechnung, Controlling
  • Kommunikationstechniken, Konfliktmanagement, Präsentation, Moderation

Zugangsvoraussetzungen und Anmeldung:

  • Staatlich anerkannte/r Altenpfleger/in, Gesundheits- und Krankenpfleger/in, Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/in, Heilerziehungspfleger/in entsprechend Vorgaben LPflG
  • Ausbildung als Fachkraft im Gesundheits- und Sozialwesen, in einem kaufmännischen Beruf oder in der öffentlichen Verwaltung
  • Bei anderen Qualifikationen entscheidet der Weiterbildungsträger
  • Aufnahmeantrag mit: tabellarischem Lebenslauf, Lichtbild, Zeugnis entsprechend der Ausbildung, Erlaubnis zur Führung der Berufsbezeichnung

Ort der Weiterbildung:

Unser moderner Campus liegt im Herzen der Metropolregion Rhein-Neckar direkt beim Heidelberger Hauptbahnhof: Ob Sie von Rheinland-Pfalz, Hessen oder Baden-Württemberg kommen, unsere zentral gelegene Akademie ist für alle leicht erreichbar. Gute Verbindungen mit Zügen, S-Bahnen und weiteren öffentlichen Verkehrsmitteln bestehen nach Frankfurt, Darmstadt, Mannheim, Ludwigshafen, Heilbronn, Stuttgart, Karlsruhe, Speyer, Worms, Eberbach, Mosbach, Sinsheim und vielen anderen Orten.

Foto
 
Foto
 
Foto
 


  Anfrage

Alle Preise sind freibleibende Angebote, Irrtümer vorbehalten.

Anfrageformular

Bitte füllen Sie die Felder für Ihre persönlichen Daten möglichst vollständig aus. Felder mit * sind Pflichtfelder.

Ihre Daten werden durch uns nur zweckgebunden gespeichert und nicht an Dritte weitergegeben.


nach oben